Auf der Vernissage zur alljährlichen Ausstellung artGEDOK in der Adventszeit begrüßte die 1. Vorsitzende Dorothea Paschen die Besucher mit einem kurzen Rückblick:

seit 1 Jahr hat die Künstlerinnenvereinigung GEDOK Heidelberg e.V.  einen Galerie-Raum  am Römerkreis in der Weststadt, der auch für Lesungen, kleine Konzerte sowie weitere kulturelle Veranstaltungen genutzt wird und zur Verfügung gestellt werden kann.

Die Künstlerinnen sind sehr zufrieden, hier einen Raum gefunden zu haben für Gespräche und Präsentation ihres künstlerischen Schaffens; auch die Galeriebesucher und Anwohner freuen sich über die vielfältigen wechselnden Ausstellungen.

Galerie der GEDOK, Römerstraße 22, 69115 Heidelberg

 

"artGEDOK 2015" 6.12.2015 - 3.1.2016 

 

Als Jahresabschlussausstellung bieten die GEDOK-Künstlerinnen vom Sonntag 06.Dez.2015 bis Samstag 03.Jan.2016 eine Verkaufsausstellung mit vielen kleinen erschwinglichen Arbeiten unterschiedlichster Techniken an.

Es können Arbeiten von Elsa Becke, Ursula Böhler, Sun-Ok Cho, Liliana Geiss,  Katja Hess, Petra Lindenmeyer, Philine Maurus, Bettina Mohr, Eva Claudia Nuovia, Isolde Ott, Agnes Pschorn erworben werden. 

Eröffnung Sonntag 06.Dezember 11 Uhr - 18 Uhr

Öffnungszeiten: Mittwoch 17.00-20.00, Freitag 17.00-20.00, Samstag 11.00-18.00, Sonntag 14.00-18.00

vom 21.Dez - 01.01.2016 geschlossen , geöffnet am 2.1. 

 Die GEDOK Heidelberg macht mit!!

Fünf Künstlerinnen der GEDOK Heidelberg lesen am

20. November 2015    16-20 Uhr

 

in der Galerie in der Römerstraße Heidelberg vor:

für Schulkinder von 

 

16 - 18 Uhr   Märchen und Balladen

 

19 - 20 Uhr   Hanna Leybrand liest für Erwachsene zum Thema "Schräge Vögel"  vor

 

Wir laden alle Kinder, die gerne vorgelesen bekommen mit ihrem Kuscheltier und einem Sitzkissen zum Zuhören ein. Für Tee und Plätzchen ist gesorgt.

Für die erwachsenen Zuhörer gibt’s ein Gläschen Wein.

 

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Bundesweite Vorlesetag mittlerweile nahezu 83.000 Vorleserinnen und Vorleser sowie über zwei Millionen Zuhörer.

Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Buchhandlungen oder in der GEDOK - GALERIE HEIDELBERG.

 

Stadtbücherei Heidelberg,  Hilde-Domin-Saal,     29.10.15, 20 Uhr

"Oh schauerliche Lebenswirrn" 

 

Gedichte und Lieder aus Christian Morgensterns humoristischem und ernstem Werk

 

mit Dorothea Paschen, Dieter Neck, Helga Karola Wolf, 

Brigitte Becker/ Klavier und Mareile Lichdi/Gesang

Vertonung der Morgenstern-Lieder: Wolfgang Witzenmann

Konzept: Dorothea Paschen

Eintritt 10 / 8 €   Karten an der Abendkasse

 

 Galerie der GEDOK, 24.10 - 28.11.2015,   Vernissage 24.10. 19 Uhr 

"neu eingetroffen"  Ausstellung neue Mitglieder 

 

Etwa zweimal im Jahr können sich Künstlerinnen der Sparten angewandte Kunst, bildende Kunst und Literatur für eine Neuaufnahme in der GEDOK bewerben. Acht neue qualifizierte Künstlerinnen in den Bereichen angewandte und bildende Kunst wurden einjuriert. Fünf davon werden ihre Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung präsentieren: 

Barbara Brink (Skulpturen), Christel-Fahrig-Holm (Ölmalerei), Sabine Friebe-Minden (Acrylmalerei), Bettina Mohr (Malerei), In Ock Kim Seifert (Malerei) 

 

Vernissage:  Samstag, 24.Oktober 2015, 19 Uhr 

Begrüssung:  Dorothea Paschen, 1. Vorsitzende der GEDOK Heidelberg 

Die Künstlerinnen sind anwesend und stellen Ihr Werk persönlich vor.

 

 

Christel Fahrig-Holm  "Kleiner Pegasus"

 

Foto: Elisabeth Lichter

 

Galerie der GEDOK ,  15.10.2015, 19:30 Uhr    

"Das Licht gewöhnlicher Tage"

 

Elisabeth Lichter (Lyrik)

Susanne Wuver-Belz (Flöte) 

mit anschließender Möglichkeit zum Gespräch

 

Foto: Bauerstudios

 

Stadthalle Heidelberg, Neckarstaden 24,    10.10.2015, 20 Uhr     

"Encore" - Konzert zur Blauen Stunde 

  

mit Werken von Granados, Rachmaninoff, Tschaikowsky u.a.

Alexandra Netzold Violoncello, Brigitte Becker, Klavier 

Eintritt 12/ 15 €   

 

"Spiegelungen Spieglein Spieglein"
 12.9.- 17.10.2015  

Vernissage: 12.9. 19 Uhr

Einführung: Stefanie Patruno, Kuratorin
Bergrüßung: Dorothea Paschen, 1. Vorsitzende der GEDOK Heidelberg

Der Spiegel symbolisiert vielerlei - die Selbsterkenntnis, Klugheit und Wahrheit, gilt aber auch als Zeichen der Eitelkeit. Ebenso werden Arbeiten zu Spiegelungen in der Natur  gezeigt. Zu diesem Thema haben folgende Künstlerinnen gearbeitet:     
Agnes Pschorn, Danuta Latta, Liliana Geiss, Ullie Göttert, Christel Fahrig-Holm, Ruth Groß, Elsbeth Lang, Petra Lindenmeyer, Isolde Ott, Sabine Friebe-Minden, Brigitte Constantinescu und Barbara Brink.    

Galerie der GEDOK, Römerstraße 22, 69115 Heidelberg

Öffnungszeiten: Mi, Fr 17 - 20 Uhr, Sa 11 - 14 Uhr 

 


SUMMERTIME        1. August – 4. September 2015

 

Mitglieder der GEDOK Heidelberg laden ein zu einem Sommer-Raum mit Malerei, Fotografie, Installation und Gesprächen in entspannter Ferienlaune.

Die Werke der Künstlerinnen sind oft inspiriert von der Natur, von Sommerfarben, sommerlichen Szenen. 

Die Intensität der Farben und die Heiterkeit der Motive verleihen der Galerie eine sommerlich-fröhliche Stimmung. „Summertime! and the livin is easy…”

Der Saure-Gurken-Zeit sagen den Kampf an: Elsa Becke, Christel Fahrig-Holm, Sabine Friebe-Minden, Ulrike Göttert, Ruth Groß, Katja Hess, Petra Lindenmeyer, Agnes Pschorn

 

Vernissage am Samstag, 1. August 2015   19.00 Uhr

geänderte Öffnungszeiten in den Sommerferien:

immer samstags 18 - 21 Uhr

 

Galerie der GEDOK Heidelberg e.V  

Römerstrasse 22, 69115 Heidelberg 

TRANSPARENZ
 
mitwirkende:

angelika karoly - annemarie matzakow (GEDOK Freiburg) - bärbel schulz - ilsemarie wülfing  - ruth broeckmann - sabine siegmeyer - silke prottung -

susanne schnaidt - traudel lindauer (GEDOK Bonn) - ursula gerke-schmitt

vernissage: donnerstag, 25.juni 2015, 19.30 Uhr
mit Gedichtlesung von Elisabeth Lichter

finissage: sonntag, 26.juli 2015, 17 Uhr

 

Galerie der GEDOK Heidelberg e.V

geöffnet:  Do / Fr 17 - 20 Uhr, Sa 14 - 17 Uhr
Ausstellungsdauer    26.6. bis 26.7.2015

 

 

Römerstr. 22   69115 Heidelberg


Bild hochladen
Dropbox

Einladung zur Ausstellung " Nature Morte" im TreffpunktKunst

 

Vernissage      Donnerstag 30.April um 19 Uhr

Begrüßung      Dorothea Paschen, 1. Vorsitzende

Einführung      Philine Maurus

 

Öffnungszeiten         Do u. Fr 17 - 20 Uhr, Sa 14 - 17 Uhr

Ausstellungsdauer     2. Mai - 20. Juni 2015

 

Galerie der GEDOK Heidelberg e.V

Römerstr. 22   69115 Heidelberg

 

„3,2, 1...Start!“

Ausstellung mit Künstlerinnen der GEDOK Heidelberg e.V. im Dezember 2014 bis Februar 2015

 

In ihre frisch renovierten Räume ist die Künstlerinnengemeinschaft aus Bildenden und Angewandten Künstlerinnen, Literatinnen, Darstellenden Künstlerinnen, Musikerinnen und Kunstinteressierten eingezogen. Hier soll ein Anlaufpunkt für alle Kunstfreunde entstehen. Neben wechselnden Ausstellungen möchten die Künstlerinnen auch Raum für Lesungen und Workshops bieten und freuen sich auf ein offenes, kulturliebendes Publikum in der Weststadt. In ihrer ersten Ausstellung im Dezember möchte sich die Künstlerinnengemeinschaft vorstellen und freut sich auf nette Gespräche bei einem Getränk.

 

Hier sind wir zu finden: Treffpunkt Kunst

GEDOK Heidelberg ,  Römerstraße 22, 69115 Heidelberg (Ecke Blumenstraße, direkt an der Straßenbahnhaltestelle Römerkreis Süd) - Kunst von Frauen aller künstlerischer Sparten.

Öffnungszeiten Do, Fr, Sa  jeweils 15 - 18 Uhr und nach tel. Absprache. 

Eintritt frei.

offizielle Eröffnung des Treffpunkt Kunst: Donnerstag, 26. März 2015, 19:30 Uhr 

 

4. Dezember 2014 mit einer Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen

Eröffnungsfeier am 26. Februar 2015 , 19 Uhr